Speichersee Hohe Salve

Von der Mittelstation in Hopfgarten gelangt man in circa 30 Minuten über einen Forstweg (mit leichter Steigung, nicht wirklich Kinderwagen tauglich) zum Speichersee Hohe Salve. Der See ist wunderschön gelegen mit Sitzmöglichkeiten direkt am See und auch einer gemütlichen Einkehrmöglichkeit.

Man könnte von hier auch noch die Seenrunde weitergehen (über den Salvensee und den Filzalmsee).

Speichersee Hohe Salve Hasen Speichersee Hohe Salve Hasen am Speichersee Hohe Salve Ausblick vom Speichersee Hohe Salve

Veröffentlicht unter Wanderung Kitzbüheler Alpen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wanderung auf den Lodron auf 1.925 m

Die Wanderung auf den Lodron startet vom Steinberghaus im Windautal in Westendorf. Der Weg führt über circa 1.100 Höhenmeter stetig bergauf großteils durch den Wald und über Almwiesen.

In etwa auf halber Höhe kommt man an der Lärchenbergalm (nicht bewirtschaftet) vom bekannten Tiroler Mundartdichter Sepp Kahn vorbei.

Der Ausblick vom Gipfel ist wirklich sagenhaft. Auf der einen Seite blickt man direkt auf das Brixental mit der Hohen Salve und dem Wilden Kaiser im Hintergrund. Auf der anderen Seite sieht man den imposanten Tristkopf und den Schafsiedel

Es gibt kein schöneres Gefühl von Ruhe und Freiheit, wenn man bei solch einem Wetter alleine auf einem Berggipfel sitzt.

Lärchenbergalm vom Mundartdichter Sepp Kahn Gipfelkreuz Lodron Wanderung auf den Lodron Blick vom Lodron Blick vom Lodron auf den Wilden Kaiser

Veröffentlicht unter Wanderung Kitzbüheler Alpen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Sonnenjoch in der Kelchsau 2.287 m

Vom Langen Grund in der Kelchsau gibt es einige wunderschöne Möglichkeiten für Tageswanderungen. Wie zum Beispiel das Sonnenjoch auf 2.287 m.

Ausgangspunkt für viele Touren ist die Brennhütte oder die Tiefentalalm.

Hier findet man genaue Tourendaten.

Gipfelkreuz Sonnenjoch Kelchsau Tafel am Gipfelkreuz Sonnenjoch Kelchsau Blick vom Sonnenjoch in der Kelchsau Blick vom Sonnenjoch in der Kelchsau

Veröffentlicht unter Wanderung Kitzbüheler Alpen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kranzhorn, der Gipfel mit zwei Gipfelkreuzen

Das Kranzhorn ist ein sehr markanter Gipfel, den man auf dem Weg von Kufstein nach Deutschland sehr gut auf der rechten Seite sehen kann. Das Besondere am Kranzhorn ist, dass es zwei Gipfelkreuze hat, denn die Grenze zwischen Österreich und Deutschland verläuft genau hier. Unterhalb der Gipfelkreuze gibt es auch einen Grenzstein aus dem Jahr 1670, der die Grenze zwischen Tirol und Bayern markiert.

Man erreicht das Kranzhorn über den Erlerberg in Erl (hier gibt es einen großen Parkplatz). Der Weg führt über circa 500 Höhenmeter zum Gipfel und ist relativ einfach zu gehen. In etwa 20 Minuten unterhalb des Kranzhorns findet man die Kranzhornalm mit einer sehr schönen Terrasse und einem großzügigen Spielplatz für Kinder www.kranzhorn.at 

Der Gipfel des Kranzhorn ist sehr ausgesetzt, hier geht es an drei Seiten senkrecht bergab. Es ist natürlich alles seilversichert. Die Aussicht Richtung Bayern und über das Inntal ist wirklich spektakulär.

Ausblick Kranzhorn Richtung Bayern Gipfelkreuz Kranzhorn Gipfelkreuz Kranzhorn Kapelle Kranzhorn Grenzstein Kranzhorn Aufstieg Kranzhorn Ausblick Kranzhorn Richtung Kufstein

Veröffentlicht unter Allgemeines, Wanderung Kitzbüheler Alpen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Wanderung zum Wildalmsee in Kelchsau

Gestern sind wir zu einem meiner Lieblingsplätze bei uns in den Kitzbüheler Alpen gewandert, zum unteren Wildalmsee in der Kelchsau (1.944 m).

Geparkt haben wir beim Gasthof Wegscheid im Kurzen Grund in der Kelchsau. Von dort führt ein schöner Wanderung durch den Wald bis zur Neuen Bamberger Hütte (circa 1,5 Stunden Gehzeit). Nun sind es noch circa 30 Minuten bis zum unteren Wildalmsee. Der Platz ist für mich einzigartig und strahlt eine große Ruhe aus. Manche würden es vielleicht auch einen „Kraftplatz“ nennen. Der Ausblick auf den imposanten Tristkopf ist einmalig. Auch die Ruhe hier ist herrlich, man hört nur das Läuten der Kuhglocken und das Rauschen des Baches.

Besonders schön ist es hier auch, wenn die Almrosen blühen. Dann sind die Berghänge ganz in pink.

Beim Abstieg haben wir uns bei der Neuen Bamberger Hütte noch einen köstlichen Kaiserschmarrn schmecken lassen.

Die Wildalmseen haben wirklich zu jeder Jahreszeit etwas besonderes. Ich war nun schon im November dort, wenn es bereits die ersten Schneefelder gibt und die man eine traumhafte Fernsicht hat, weil die Luft so klar ist. Oder auch im Juni wenn die Almrosen blühen.

Hinweis: Es gibt noch zwei weitere Wildalmseen, die man jeweils nach circa 30 weiteren Minuten erreicht. Vom dritten See ist es nur noch ein Katzensprung auf den Schafsiedel (2.447 m).

unterer Wildalmsee in der Kelchsau Ausblick auf den Tristkopf vom Wildalmsee Kühe beim Wildalmsee in der Kelchsau Wegweiser Wildalmsee Wilalmsee in der Kelchsau

Veröffentlicht unter Wanderung Kitzbüheler Alpen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Wanderung auf den Floch und das Brechhorn

Eine sehr schöne Wandertour, bei der man allerdings zeitig starten sollte, damit man mit der Gondelbahn auch wieder ins Tal fahren kann.

Wir sind mit der Alpenrosenbahn in Westendorf bis zum Gipfel gefahren und von dort zum Brechhornhaus gewandert. Von dort führt die Wanderung zuerst kurz über die Wiese und dann über einen Schotterweg bis zur Brandeggalm. Ab hier geht es stetig bergauf über einen schönen Weg bis zum Floch (Gehzeit bis hier circa 2 bis 3 Stunden).

Vom Floch kann man über einen Grat zum Brechhorn wandern. Hier ist allerdings Trittsicherheit gefragt. Ich habe Höhenangst bei sehr ausgesetzten Bereichen. Eine Stelle war dabei, die mich ziemlich viel Überwindung gekostet hat. Vom Brechhorn wandert man dann wieder talwärts Richtung Brechhornhaus und mit der Alpenrosenbahn zurück in Westendorf.

Eine wirklich sehr schöne Tour mit sensationellem Panorama.

Hier die genaue Routenbeschreibung: https://www.kitzbueheler-alpen.com/de/bri/touren/bergtour-zum-floch.html

Wanderung auf das Brechhorn in Westendorf Blumen auf dem Floch in Westendorf Gipfelkreuz Floch in Westendorf Ausblick vom Floch in Westendorf

Veröffentlicht unter Sommer Westendorf, Wanderung Kitzbüheler Alpen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Wanderung auf den Pendling in Kufstein

Der Pendling (1.563 m) in Kufstein ist durch das am Gipfel gelegene Pendlinghaus und die spektakuläre Aussicht sehr bekannt. Beim Gasthof Schneeberg in Thiersee findet am aufgrund dessen einen großen Parkplatz (gebührenpflichtig) vor. Von dort geht es ca. 600 Höhenmeter stetig bergauf durch den Wald (es gibt auch eine Forststraße).

Ich war gestern zum ersten Mal auf dem Pendling und fand die Wanderung einfach traumhaft. Der Ausblick ist wirklich spektakulär und durch die klare Sicht und die bunt verfärbten Blätter war es besonders schön

Aussicht vom Pendling Aussicht vom Pendling auf Kufstein Gipfelkreuz auf dem Pendling in Kufstein

Veröffentlicht unter Wanderung Kitzbüheler Alpen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Wanderung auf das Kröndlhorn auf 2.444 m

Zumindest ein Mal im Herbst muss eine Wanderung auf einen Gipfel bei uns im Windautal sein. Wir haben uns gestern für das Kröndlhorn entschieden. Der Weg geht stetig bergauf (flache Passagen sind praktisch nicht vorhanden). Etwas unterhalb des Gipfels ist der wunderschöne Reinkarsee gelegen. Der Gipfel bietet etwas besonders, nämlich kein Gipfelkreuz, sondern eine winzige Kapelle inmitten von Felsen.

Der atemberaubende Ausblick auf unter anderem die Wildalmseen, den Schafsiedel und den Venediger entlohnen einen für den Aufstieg. Man kann sogar mit freiem Auge bei ins Dorf Königsleiten im Zillertal sehen.

Aufblick vom Kröndlhorn auf den Schafsiedel und die Wildalmseen Kapelle auf dem Kröndlhorn Reinkarsee unterhalb des Kröndlhorn Reinkarsee am Kröndlhorn Reinkarsee beim Kröndlhorn

Veröffentlicht unter Wanderung Kitzbüheler Alpen | Hinterlasse einen Kommentar

Die Wildalmseen in der Kelchsau

Die Wildalmseen in der Kelchsau gehören zu meinen Lieblingsplätzen in den Kitzbüheler Alpen. Sie sind zu jeder Jahreszeit schön, egal ob im Frühsommer mit den blühenden Almrosen, im Herbst mit den ersten Schneeflecken oder im Winter zum Skitouren gehen.

Wir haben letzte Woche nochmal das milde Herbstwetter für die traumhafte Wanderung zu den Wildalmseen genützt.

Die Wanderung startet beim Gasthof Wegscheid im Kurzen Grund in der Kelchsau. Von dort geht man circa 1 bis 1,5 Stunden bis zur Neuen Bamberger Hütte. Den unteren Wildalmsee erreicht man nach weiteren 20 Minuten und den mittleren Wildalmsee nach nochmaligen 30 Minuten. Vom mittleren Wildalmsee wären es noch etwa 45 Minuten bis zum Gipfel „Schafsiedel“.

Die Kelchsau durfte 2020 bei der ORF Sendung „9 Plätze, 9 Schätze“ für Tirol antreten. In dem Beitrag über die Kelchsau kann man auch die Wildalmseen sehr gut sehen.

Wanderung Wildalmseen Kelchsau Unterer Wildalmsee in der Kelchsau Wildalmsee in der Kelchsau Blick auf den Tristkopf vom Wildalmsee in der Kelchsau Unterer Wildalmsee in der Kelchsau Wanderung zu den Wildalmseen in der Kelchsau

Veröffentlicht unter Blog, Wanderung Kitzbüheler Alpen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Wanderung zum Seidlalmsee in Kitzbühel

Am Samstag hat sich der Herbst nochmal von seiner schönsten Seite gezeigt. Wir haben das schöne Wetter genützt und sind zum Seidlalmsee am Hahnenkamm  in Kitzbühel gewandert. Für diese Wanderung parkt man am besten in der Nähe der Hahnenkammbahn. Wir sind dann über die Einsiedelei zur Seidlalm gewandert (Gehzeit ca. 1 Stunde). Von der Seidlalm sind es in etwas noch 20 Minuten bis zum Seidlalmsee. Der Seidlalmsee ist wunderschön am Fuße des Hahnenkamm gelegen. Man sollte unbedingt noch zum bergseitigen Seeufer gehen, denn dort spiegelt sich der Wilde Kaiser im See. Am Rückweg sind wir bei der berühmten Seidlalm eingekehrt. Die Hütte ist wirklich so urig, wie man sie aus dem Fernsehen kennt.

Zurück ins Tal haben wir uns über den Weg entlang der Hahnenkamm Abfahrtsstrecke entschieden. Es ist wirklich spektakulär zu sehen, über welch steile Abhänge sich die Abfahrer im Winter mit den Skiern hinunterstürzen.

Veröffentlicht unter Sommer Westendorf, Wanderung Kitzbüheler Alpen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar