Kletterpark Hornpark in St. Johann in Tirol

Am Sonntag waren wir bei herrlichem Herbstwetter im Kletterpark Hornpark in St. Johann in Tirol. Dieser ist bei der Mittelstation der Harschbichlbahn belegen. Die 6er Gondelbahn ist in der Kitzbüheler Alpen Sommercard inkludiert. Der Hornpark verfügt über 8 sehr unterschiedliche Parcours. Ein Mini Parcours (für die ganz Kleinen), ein Trainingsparcours, ein gelber Parcours (für Anfänger und Familien), ein grüner Parcours (für Anfänger und Familien), ein blauer Parcours (mittelschwer) und zwei rote Parcours (schwer) sowie Flying Fox (Seilrutschenparcours ab 8 Jahren und 40 kg Körpergewicht).
Für uns waren der gelbe, grüne und blaue Parcours interessant. Die beiden roten sind meiner Meinung nach wirklich schwierig und auch nur für absolut Schwindelfreie. Die Elemente sind sehr abwechslungsreich und können auch nach belieben wiederholt werden. Wer Lust hat, kann dann noch mit dem Mountaincart (ist separat zu bezahlen) wieder ins Tal fahren. Wir sind statt dessen noch mit der Gondelbahn bis zur Bergstation gefahren. Diese liegt direkt am Fuße des Kitzbüheler Horns. Es bietet sich einem von hier oben ein wirklich imposanter Ausblick!

Informationen über die Parcours und Preis auf www.hornpark.at 

Wandertipp:
Horngipfel-Höhenweg (Gehzeit ca. 2,5 Stunden)
Von der Harschbichl Bergstation führt diese Tour auf gesichertem Steig und dem Ludwig-Scheiber-Weg über steile Passagen bis hinauf zum Gipfel des Kitzbüheler Horn. In Richtung Osten führt der Weg hinunter über die eindrucksvolle Hofer Schneid, wo man einen Aussichtsplatz passiert, bevor man über den Jägersteig wieder zurück wandert.

Kletterpark Hornpark in St. Johann in Tirol mit Ausblick auf den Wilden Kaiser Blauer Parcours Kletterpark Hornpark in St. Johann in Tirol Kletterpark Hornpark in St. Johann in Tirol Hornpark in St. Johann in Tirol Ausblick vom Harschbichl in St. Johann in Tirol Ausblick vom Harschbichl auf das Kitzbüheler Horn

Veröffentlicht unter Sommer Westendorf | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.