Gesamtsieg für Marco Oberhauser

 

 

 

 

 

 

Nur wenige Punkte trennten Marco Oberhauser vom Sieg im ATS Formel 3 Cup. Bei den letzten Rennen konnte der Westendorfer sein Können ausspielen und sich den Gesamtsieg holen!

Seinen Siegeswillen ließ Marco Oberhauser bereits bei den ersten Zeittrainings aufblitzen. Die Konkurrenz war gegenüber dem Westendorfer chancenlos!
Wie die Freitagstrainings dominierte der Pilot vom Team Neuhaus Racing auch das Rennen am Samstag und holte sich überlegen den Sieg. Beim zweiten Rennen am Sonntag wurde Marco nach dem Start „abgeschossen“, konnte aber das Rennen weiterfahren und sich an der vierten Stelle einreihen. Dieser vierte Platz reichte Marco Oberhauser für den Gesamtsieg.

Dadurch riskierte der Westendorfer nichts mehr und fuhr sein Auto sicher ins Ziel. Mit den meisten Siegen in der Meisterschaft ging der Gesamtsieg auch verdient an Oberhauser.

Bereits am Montag saß Marco wieder im Cockpit. Die Tests für den neuen Formel 3 Wagen standen am Programm. Damit der Westendorfer Motorsportler aber sich wieder auf´s Rennfahren konzentrieren kann, muss Marco noch einiges an Sponsorengeldern auftreiben.

Quelle: Kitzbüheler Anzeiger

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.